Es gibt so Spieler, die würden in jeder Mannschaft funktionieren. Die sind von ihrem Naturell her einfach Eishockeyspieler durch und durch.
Bringen still und dennoch voller Einsatz ihre Leistung auf dem Eis, sind dazu auch in der Kabine wichtig für den Zusammenhalt in der Mannschaft. Andre Bruch ist ein solcher Spieler – und die Rockets können sich glücklich schätzen, dass der 31-Jähjrige auch in der Oberliga Nord für die EG Diez-Limburg auflaufen wird.
 
Vertragsverhandlungen mit Andre Bruch sind in der Regel eine Sache von wenigen Minuten, dauern maximal so lange wie der Verzehr eines kühlen Getränks. „Er hat auch für die neue Saison sofort wieder zugesagt, völlig unproblematisch“, beschreibt EGDL-Trainer Arno Lörsch die Verhandlungen mit dem Dauerbrenner. „Andre ist ein Spieler, bei dem du einfach froh bist, dass du ihn in der Mannschaft hast und er nicht für ein anderes Team spielt. Er ist extrem wertvoll für das Team und das Drumherum, hat ein riesiges Kämpferherz und ist dennoch so bescheiden. Er gibt immer alles für seine Mannschaft, hat zudem auch schon Oberligaerfahrung. Ich freue mich sehr auf ihn.“
 
20200618a
 
Bruch wechselte zur Saison 2017/18 zur EGDL und geht damit in seine vierte Saison bei den Rockets. Als sein Heimatverein EHC Netphen '08 den Spielbetrieb einstellen musste, weil dem Verein keine Spielstätte mehr zur Verfügung stand, wechselte der Routinier an die Lahn. Im Trikot der Rockets sammelt er seither in 88 Spielen 98 Punkte. Noch viel wichtiger aber ist sein Verdienst auf dem Eis für die Mannschaft. „Du kannst Andre als Mittelstürmer aufstellen, als Außenstürmer oder als Verteidiger – und er macht auf allen Positionen einen klasse Job. Er stellt sich immer in den Hintergrund und das Team in den Vordergrund“, sagt Lörsch. „Auf dem Eis macht er auch mal was, womit der Gegner nicht rechnet. Andre ist immer für eine Überraschung gut.“
 
„Ich fühle mich bei den Rockets sehr wohl“, sagt Bruch. „Wir haben hier nicht nur eine spielstarke, sondern auch eine menschlich einwandfreie Mannschaft. Es macht einfach jede Menge Spaß, in diesem Team zu stehen und mit Jungs zu spielen wie Kevin Lavallee oder RJ Reed, mit denen ich am Ende der vergangenen Saison oft in einer Reihe zusammengespielt habe.“ Für die Oberliga hofft der Allrounder, „dass wir das eine oder andere Team ärgern können.“
 
Und auf die Belastung durch die zusätzlichen Auswärtsfahrten angesprochen antwortete Andre Bruch in der Siegener Zeitung genau so, wie Andre Bruch eben denkt und tickt: „Ich fange um 5 Uhr an zu arbeiten, habe freitags in der Regel um 13 Uhr frei. Da sollte ich alle Spiele mitmachen können. Und wenn wir sonntags weite Auswärtsfahrten haben, penne ich eben auf der Rückfahrt im Bus.“ Kompliziert ist eben nicht so sein Ding!
20200618a
 
Andre Bruch bei Rodi DB
Andre Bruch bei Eliteprospects

 

Lust auf mehr Eishockey?
Dann lade unsere EGDL-App!
Hier geht es zum Link

 

Nächstes Heimspiel
+++ PlayOff Finale +++
Fr. 13.03.2020 - 20:30 Uhr
EHC Neuwied
Anschriftenformular CORONAVIRUS
Weitere Spiele

Rocky
Kooperationspartner:

ccmET Logo neu frei web

Wir danken unseren Sponsoren


 HillebrandUndLotz Gro
 

feinkostdittmann

 

provadis1

 

jhumwelttechnik

 

logo e4p cmyk

 

porsche1

 

 prmiumcars1

Logo ohneClaim

 
nowa

Logo Pfaff

Schober Logo schwarz

Diezarena

 

N3W Logo MU


 Lokalanzeiger Logo


 actvertise

Fachingen Logo oval blau Groß